Mitgliederversammlung des Kreisverbands 6. Okt. 2016 in Plochingen

 

mg-vers

 


19. September 2016

Lokaltermin: Rundgang und Führung durch die neue‚ Markthalle im Scharnhauser Park

Die Freien Wähler Ostfildern laden alle Mitglieder und Freunde sowie
Mitbürgerinnen und Mitbürger

herzlich ein zu unserem nächsten Lokaltermin am

Mittwoch 26. Oktober 2016 um 17 Uhr

Rundgang und Führung durch die neue‚ Markthalle im Scharnhauser Park

Treffpunkt:

Markthalle entlang der Niemöller Straße im Scharnhauser Park, Stadtbahn U 7 Kreuzbrunnen, Parkmöglichkeiten in der Tiefgarage Stadthaus.

(mehr …)

 


19. September 2016

Mitgliederversammlung der Freien Wähler Ostfildern e.V.

Liebe Mitglieder und Freunde,

traditionsgemäß darf ich Sie im Namen unseres Vorstandes ganz herzlich einladen zur

Ordentlichen Mitgliederversammlung der Freien Wähler Ostfildern e.V.

am Donnerstag, 13. Oktober 2016 um 19 Uhr nach Kemnat
in die Vereinsgaststätte STREITEL‘S 2 des TV Kemnat, Haldenstraße 41.

Satzungsgemäß stehen wieder die Wahlen des Vorstandes und der Stadtteilbeauftragten an. Nach den Regularien möchten wir Sie in Kurzberichten aus der aktuellen kommunalpolitischen Arbeit in unserer Stadt und vom Kreis informieren, mit Ihnen (mehr …)

 


15. August 2016

regionalkonferenz2016

 


15. August 2016

Antrag an die Verwaltung

Corian Raisch – GR 27.07.2016

Sehr geehrter Herr OB Bolay, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die Freie Wähler Fraktion beantragt einen Fußgängerüberweg in Nellingen in der Neuhauser Straße auf Höhe Mühlhaldenstraße.

Begründung:

  • Da stadteinwärts auf der linken Straßenseite ein Gehweg komplett fehlt, sind die Bewohner der Mühlhaldenstraße gezwungen, die Neuhauser Straße an der Einmündung der Mühlhaldenstraße zu überqueren, was eine besondere Gefahr darstellt. Ganz besonders gefährdet sind Kinder und ältere Bürgerinnen und Bürger, zumal aktuelle Messdaten der Verkehrsüberwachung im Frühjahr bei mehreren Messungen erhebliche Geschwindigkeitsübertretungen festgestellt haben.
  • In Richtung Mühle ortsauswärts wurde die Geschwindigkeit von 82 % der Autofahrer überschritten, in Richtung Wilhelmstraße ortseinwärts von 83,1%.
  • Die höchst gemessene Geschwindigkeit betrug 121 km/h nachmittags um 14.30 Uhr.
  • Zur Beurteilung der Messdaten wird die V85 angenommen, diese wird als Indikator herangezogen. Im Fall der Neuhauser Straße lag die V85 in beiden Richtungen bei 67 km/h und liegt somit deutlich über der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.
  • Dies ist ein weiterer Gefährdungsbestand, dem durch verstärkte Verkehrsüberwachung und gegebenenfalls auch eine Geschwindigkeitsbegrenzung entgegengewirkt werden könnte.

In den Richtlinien für die Anlage und Ausstattung von Fußgängerüberwegen (R-FGÜ 2001) werden unter Punkt 2.3, im Absatz 3 Ausnahmeregelungen, ausdrücklich zugelassen:

Zitat

„Außerhalb des für Fußgängerüberwege möglichen bzw. emphohlenen Einsatzbereichs können Fußgängerüberwege in begründeten Ausnahmefällen angeordnet werden.“

Dass an dieser Stelle ein Ausnahmefall auch bei relativ geringer Verkehrsdichte und Fußgänger-Querungshäufigkeit vorliegt, ist wohl unstrittig.

Für die Freie Wähler Fraktion                                                      Fraktionsvorsitzender
Corina Raisch                                                                                   Theo Hartmann