GR. 06.04.11

Mit der heutigen Entscheidung greifen wir der eigentlichen wichtigen Entscheidung bzgl. dem Stromnetzkauf nicht vor, deshalb stimmen auch wir zu.

Wir warten gespannt auf das Gutachten über den Erwerb des Stromnetzes und hoffen dass dies bald möglich sein wird, denn diese weitrechenden Entscheidungen wollen wir nicht unter Zeitdruck beraten und entscheiden.

Klar ist, dass durch einen Erwerb des Stromnetzes keine zusätzlichen Finanzierungsrisiken für die Stadt und ihre Betriebe entstehen dürfen. Wir werden die möglichen Chancen und Risiken kritisch hinterfragen und gegeneinander abwägen.

Vor einer Entscheidung über den Netzkauf ist zunächst ein unternehmerisches Konzept für die Stadtwerke zu erarbeiten und dem Gemeinderat vorzulegen.

Welche Sparten sollen die Stadtwerke künftig abdecken?

Ich möchte en dieser Stelle auf unsere Ausführungen in der HH-Rede verweisen.

Entscheidend für uns Freien Wähler wird sein, mit welchem Modell wie viel Mehrwert erzielt werden kann und mit welchem Risiko? Die Zuverlässigkeit der Stromversorgung für die Bürger unserer Stadt hat aber oberste Priorität.

 

Theo Hartmann
Freie Wähler Ostfildern


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
    • 08.09.2018
    Jahresausflug
    • 20.09.2018
    Mitgliederversammlung in Scharnhausen
    • 15.10.2018
    Regionalkonferenz
    • 22.11.2018
    Kommunalpolitischer Abend
    • 07.12.2018
    Stammtisch in Kofink’s Brücke