Corina Raisch – GR 25.09.2013, Volage 156

Auf der Homepage des  Verein  ‚Kinderhaus Ostfildern e.V.’  ist zu lesen :

„Unsere Elterninitiative Kinderhaus Ostfildern e.V. gibt es seit mehr als 20 Jahren – aber demnächst drohen 15 Kinder, ihre Eltern und 3 Erzieherinnen auf der Straße zu stehen“.

Glücklicherweise ist es gelungen, dass niemand auf der Straße stehen muss, sondern der Verein in ein neues Gebäude in Nellingen umziehen kann, nicht weit entfernt vom bisherigen Standort.

Für die Hausrenovierung beantragt der Verein einen Zuschuss von € 87.400, für die Renovierung der alten Räumlichkeiten entsteht ein Kostenaufwand von € 8.000.

Wir Freien Wähler unterstützen diese Zuschüsse, denn das Kinderhaus Ostfildern ist eine wichtige und zuverlässige Ergänzung seit vielen Jahren in unserer vielfältigen Kinderbetreuungslandschaft. Die Elternarbeit wird hier besonders groß geschrieben und so erfreut es uns auch, dass in diesen Zuschüssen viel Eigenleistung des Vereins eingerechnet ist.

Generell hat das Kinderhaus Ostfildern all die Jahre immer sehr fleißig und vorbildlich weitere eigene Einnahmequellen zur Finanzierung genutzt, sei es Angebote bei der Nellinger Kirbe oder nun in naher Zukunft durch die Organisation eines Kabarettabends, um so Erlöse für die Arbeit zu erwirtschaften. Diese Eigenleistung ist nicht selbstverständlich und verdient unser Lob und Anerkennung.

Nur im Hinblick auf die fehlenden Rückstellungen, welche im Falle einer jetzt eingetretenen Mietkündigung als Rückbaukosten anfallen, ist der Verein zu kritisieren und muss künftig für diesen Fall Rücklagen bilden. Denn auch bei dem neuen Objekt handelt es sich um einen befristeten Mietvertrag und es arbeitet sich sicher leichter, wenn man als Verein auf solche Eventualitäten vorbereitet ist.

Herzlichen Dank an alle Verantwortlichen im Kinderhaus – wir wünschen gutes Gelingen beim Renovieren und Umziehen und eine weiterhin so engagierte Mitarbeit der Eltern.

Wir stimmen der Vorlage zu.
Für die Fraktion: Corina Raisch

 


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar