GR-Sitzung 26.03.2014 – Vorlage 44 /2014

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Bolay,  meine Damen und Herren,

als wir uns auf den Weg machten, die Schillerschule und die Justinus-Kerner Schule zusammenzuführen mussten wir auch überlegen, welchen Weg wir wählen um die Justinus-Kerner Schule umzubauen oder eine neue Schule zu bauen. Der Gemeinderat entschied sich für einen Neubau auf dem ehemaligen Hallenbadgelände. Nach den guten Erfahrungen beim Neubau Riegelhof Kindergarten entschied man sich zur Vergabe an einen Generalunternehmer.

Die Freien Wähler hoffen nun, dass die Zusage von der Verwaltung, dass durch so eine Vergabe auch Handwerker vor Ort zum Zuge kommen können eingehalten wird. Im Leitfaden zum Neubau Grundschule Ruit ist dies auch nachzulesen. Zitat: Der Einbindung mittelständischer Unternehmen wird bei der Realisierung der Grundschule besondere Bedeutung zugemessen. Zitat Ende. Bereits bei der Abgabe des ersten indikativen Angebotes musste dies nachgewiesen werden.

Mit dem Bieter Wolf & Müller aus Stuttgart haben wir nun ja auch einen regionalen Anbieter, der sicherlich weiß, dass es immer gut ist einen Handwerker vor Ort zu wählen, da kurze Wege die besten sind.

Unsere Fraktion stimmt der Vorlage zu.

Für die Fraktion der Freien Wähler
Petra Hönschel-Gehrung

 


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



    • 08.09.2018
    Jahresausflug
    • 20.09.2018
    Mitgliederversammlung in Scharnhausen
    • 15.10.2018
    Regionalkonferenz
    • 22.11.2018
    Kommunalpolitischer Abend
    • 07.12.2018
    Stammtisch in Kofink’s Brücke