Petra Hönschel-Gehrung – GR 01.07.2015.2015, Vorlage 45 / 2015

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Bolay meine Damen und Herren,

an welcher Stelle der Bolzplatz für die Parksiedlung  – an der Breslauer Str.  oder bei der kath. Kirche –  angelegt werden wird, muss  nochmals separat  besprochen werden. Für beide Standorte gibt es für und wieder. Ein Bolzplatz bei der kath. Kirche hätte den Vorteil, dass die soziale Kontrolle besser gewährleistet wäre, denn viele Spaziergänger bzw. Radfahrer passieren die Stelle täglich und es würde Sachbeschädigungen vorbeugen.  Andererseits wollen Jugendliche nicht permanent im Blickfeld stehen. Egal wo, es müssen immer Kinder die Breslauer Straße. an einer Ampel queren, entweder aus der Parksiedlung Mitte nach Osten zum Bolzplatz nahe der Kirche oder umgekehrt.

Auch die Öffnungszeiten sind zu überdenken. Nicht an allen Kinderspielplätzen bzw. Bolzplätzen müssen der Einfachheit halber die Zeiten gleich sein. Im Scharnhauser Park wurde in den Holzwiesen auch eine gut Lösungen für Nutzer und Anwohner gefunden.

Der Gemeinderat darf aber wie so oft nur Kenntnis von der Vorlage nehmen und nicht darüber abstimmen. Ich möchte die Verwaltung aber trotzdem bitten die Anregungen der Freien Wähler in die weiteren Überlegungen mit einzubeziehen.

Für die Fraktion
Petra Hönschel-Gehrung

 


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



Keine Events eingetragen