Dr. Joachim Dineklacker – GR 08.06.2016, VORLAGE 51

Ein Fahrtkostenzuschuss des Arbeitgebers für die Beschäftigten zur Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs anstelle des eigenen Fahrzeugs und die dann damit verbundene 10%ige Rabattgewährung bei einem Jahresabonnement ist bestimmt ein Anreiz für den Einen oder die Andere, vom Kraftfahrzeug auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

Diese Maßnahme passt in unsere Zeit mit den täglichen Staus und den sich daraus ergebenden Verkehrsdiskussionen. Die Steigerung der Personalnebenkosten durch diese Zuschüsse ist überschaubar.

Unsere Fraktion begrüßt diesen Vorstoß und stimmt dem Beschlussantrag zu.

Für die Fraktion:
Dr. Joachim Dinkelacker

 


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels