Dr Joachim Dinkelacker –  05.04.2017, Vorlage 43

Der Preisanstieg um 38% gegenüber der überschlägigen Kostenberechnung von September 2015 lässt aufhorchen. Dass bei dieser damaligen  Berechnung noch 40.000 € für die Herstellung der Küchenanlieferung bzw. Wiederherstellung der Parkplätze und 33.000 € für Spielgeräte nicht berücksichtigt waren, ist doch wieder einmal vorsichtig ausgedrückt erstaunlich.

Ein Kindergarten benötigt einen kindgerechten, gut gestalteten Außenbereich, das ist unbestritten. Die Verwaltung ist nach dem heutigen Sachvortrag dem Vorschlag der Freien Wähler gefolgt und wird bei einzelnen Posten nach kostengünstigen Alternativen suchen, wo es möglich erscheint.

In der Vorlage heißt es, dass „Mehrkosten im Gesamtbudget ausgeglichen werden“. Ein Haushaltsansatz darf aber ruhig auch einmal unterschritten werden. Man nennt das Einsparungen.

Für die Fraktion:
Dr Joachim Dinkelacker


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
    • 08.10.2018
    Kreisversammlung
    • 15.10.2018
    Regionalkonferenz
    • 22.11.2018
    Hauptversammlung in Scharnhausen
    • 07.12.2018
    Stammtisch in Kofink’s Brücke