Theo Hartmann – Vorlage 97,  GR 26.7.2017 

Die ursprünglichen schwarzen Wolken bei der Einbringung des Haushalts 2016 mit einem Minusergebnis  von 2,04 Mio.€ haben sich bis zum Nachtragshaushalt erfreulich aufgehellt gehabt, denn da sah man bereits eine schwarze Null. Jetzt kann man sagen, scheint die Sonne, das Abrechnungsergebnis mit einem Überschuss 1,3 Mio. € ist zufrieden stellend.

Wir nehmen es gerne zur Kenntnis.

Interessant sind die dargestellten Kennzahlen:

  • Die Pro Kopfverschuldung im städt. Haushalt ist gesunken.
  • Der Kostendeckungsgrad bei der Volkshochschule hat sich von 56,2 % im Jahr 2015 auf  63,5 % im Jahr 2016 verbessert. Dies will unsere Fraktion sehr lobend herausstellen.
  • Bei der Musikschule gab es nur eine marginale Veränderung.
  • Die Bücherei fällt leider um weitere 2,6 Prozentpunkte zurück.

Mit den weiteren Ergebnissen werden wir uns bei der Aufstellung des Haushalts 2018 beschäftigen und diese werten.

 


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
Keine Events eingetragen