Petra Hönschel-Gehrung – GR-Sitzung 09.10.2019, Stellungnahme zur Vorlage 122/2019

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Bolay, sehr geehrte Damen und Herren,

die Freien Wähler hoffen, dass durch die Einführung eines solchen Stadttickets noch mehr Menschen in Ostfildern den öffentlichen Nahverkehr nutzen werden. Dies ist ein erster Ansatz zum Klimaschutz. Die Fahrausweise für ein solches Stadtticket müssen dann auch an den Automaten der Stadtbahn und als Handyticket gelöst werden können, denn sonst sind Spontanfahrten nicht möglich. Die bis zur Umstellung der Automaten dringend benötigten Vorverkaufsstellen eines solchen Tickets sollten so ausgewählt werden, dass die anbietenden Geschäfte nicht alle während der Mittagszeit geschlossen sind und morgens erst nach 8:30 Uhr öffnen.

Wir wollen hier ausdrücklich nochmals darauf hinweisen, dass die Haltestelle Horbstraße beim Fahrplanwechsel 2019/2020 in den Abendstunden und am Wochenende wieder besser angefahren werden muss. Von der Verwaltung würden wir gerne erfahren, wie weit die Gespräche hier gediehen sind. Ein Stadtticket nützt nichts, wenn ein großes Gebiet von Ruit in den besagten Zeiten zu weit entfernt von den angefahrenen Haltestellen liegt.

Für die Fraktion
Petra Hönschel-Gehrung


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels