Theo Hartmann – GR 24.7.13, Vorlage 120

Grundsätzlich begrüßen wir die Einführung des DMS. Wir versprechen uns erhebliche Verbesserungen und Erleichterungen bei der Schriftgutverwaltung, nicht nur in der Verwaltung sondern auch für uns Gemeinderäte.

Wenn die Schriftgutverwaltung nicht systematisch für alle verbindlich organisiert ist, ist die Folge, dass eine personenabhängige Ablage erfolgt, was dann auf lange Sicht mühevoll, beschwerlich und teuer ist.

Für uns als Gemeinderäte und –innen verspreche ich mir einiges von den in Aussicht gestellten Recherchemöglichkeiten, denn die Bewältigung der Papiermenge im eigenen Büro ist sehr aufwendig und sehr zeit- und platzraubend.

Die Betreuung der vielen Anwender wird keine leichte Aufgabe sein, umso erfreulicher ist, dass hierfür keine Personalausweitung geplant ist, sondern der zuständige Fachbereich diese Aufgabe bewältigt.

Wir werden der Vorlage zustimmen.

 


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar