Dr. Joachim Dinkelacker – GR 23.03.2016, Vorlage 33

Der seit 1999 bestehende Rahmenplan für diesen Bereich wird mit diesem Bebauungsplan in verbindliches Planungsrecht umgesetzt und gleichzeitig der Fußweg zwischen Rosenstraße und Pfarrstraße rechtsverbindlich festgeschrieben. Dazu musste schon früher die Zusage gemacht werden, dass auf dem Flurstück 30 einmal gebaut werden kann, obwohl von diesem Grundstück eine Verbindung zum Straßenraum nur über diesen Fußweg besteht. Einige Einwendungen bezogen sich auf diese Baumöglichkeit. Die von uns Freien Wählern angeregte Verbreiterung des Baufensters auf dem Flurstück 35 nach Süden war ja schon bei der Beschlussfassung am 7.10.2015 berücksichtigt worden.

Andere Stellungnahmen von Bürgern deckten sich mit denen, die auch schon bei der Vorlage 78/2015 eingingen, wurden von der Verwaltung verständlich beantwortet.

Unsere Fraktion stimmt den Beschlussanträgen zu diesem Bebauungsplan zu.

Für die Fraktion:
Dr. Joachim Dinkelacker


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
    • 08.09.2018
    Jahresausflug
    • 20.09.2018
    Mitgliederversammlung in Scharnhausen
    • 15.10.2018
    Regionalkonferenz
    • 22.11.2018
    Kommunalpolitischer Abend
    • 07.12.2018
    Stammtisch in Kofink’s Brücke