Corina Raisch – GR 18.04.2018, Vorlage 051/2018.

Sehr geehrter Herr OB Bolay, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

das Projekt mit dem innovativen Namen ‚eins plus B‘ ist wieder einmal ein Modellprojekt unserer Stadt geworden, das seinesgleichen sucht:

Wir alle wissen, dass Eltern einen wesentlichen Anteil an dem Bildungserfolg ihrer Kinder haben und so wurde speziell für Familien mit Migrationshintergrund ein umfassendes Netzwerk von Eltern aufgebaut, mit dem Ziel, Sprache und Bildung in niederschwelligen Angeboten vor Ort anzubieten. Dabei ist die Idee einfach und effektiv zugleich, indem man keine Fachkräfte von außen beschäftigt, sondern mit den eigenen Müttern sogenannte Elternbegleiterinnen den Familien zur Seite stellt.

Und mit der bisherigen Koordinatorin aus der Parksiedlung hatten wir einen absoluten Glücksfall, sie hat es verstanden, die Menschen zu motivieren und  gemeinsam mit dem Fachbereich ein großes Netzwerk aufzubauen. Also ein Projekt, bei dem alles stimmt:

Seit 2014 sind Elternbegleiterinnen aus rund 15 Nationen dabei, wurden geschult, fungieren als Vertrauenspersonen, die Frauen fühlen sich selbst ernstgenommen und man ist bestens mit vielen wichtigen Kooperationspartnern vernetzt.

Also, eine Erfolgsgeschichte auf der ganzen Linie, gegen die man nichts ein wenden kann… wenn da nicht das liebe Geld wäre! Denn die bisherige großzügige Anschubfinanzierung durch die Bürgerstiftung Ostfildern endet und nun ist der städtische Haushalt gefragt.

Eigentlich wollten wir keine neuen freiwilligen Leistungen mehr aufnehmen, haben uns einen konsequenten Sparkurs verordnet. Andererseits wäre die bisherige Arbeit ohne eine hauptamtliche Ansprechpartnerin nicht zukunftsfähig und ein wichtiger Beitrag für ein gutes soziales Miteinander in unserer Stadt wäre beendet.

In dieser Abwägung unterstützen wir die Vorlage, jedoch mit folgender Änderung:

 Wir beantragen, dass die bisherige 50%-Stelle nicht als 100% Stelle,
sondern als 80%-Stelle befristet auf 3 Jahre genehmigt wird. 

Die bisherige Stelleninhaberin hat bei 50% das Projekt eins plus B in der Parksiedlung betreut, nun erweitert sich das Bildungsprojekt auf ganz Ostfildern. Daher ist eine Aufstockung der Stelle auf 80% für uns nachvollziehbar.

Eine engagierte Nachfolgerin ist bereits gefunden und so wünschen wir ihr weiterhin so viel Erfolg.
Wenn unser Änderungsantrag eine Mehrheit findet, kann unsere Fraktion dieser so geänderten Vorlage zustimmen.

Für die Fraktion: Corina Raisch


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
    • 08.09.2018
    Jahresausflug
    • 20.09.2018
    Mitgliederversammlung in Scharnhausen
    • 15.10.2018
    Regionalkonferenz
    • 22.11.2018
    Kommunalpolitischer Abend
    • 07.12.2018
    Stammtisch in Kofink’s Brücke