Ostfildern, 27.07.202

Sehr geehrter Herr OB Bolay,
sehr geehrte Damen und Herren des Gemeinderates,

 

Antrag 

Nach dem Pilotprojekt ‚Fairteiler – Foodsharing‘ in Scharnhausen 2020 sind mittlerweile auch Initiativen im Scharnhauser Park und in Nellingen konkret mit weiteren Standorten aktiv. Wir beantragen einen Kurzbericht über die aktuelle Situation der beiden Initiativen sowie den Erfahrungen des Fairteiler in Scharnhausen. Zudem beantragen wir für die beiden neuen Initiativen einen einmaligen Zuschuss von jeweils € 5.000, sollte das Projekt konkret zustande kommen.

 Begründung:

Der 1.Fairteiler mit dem Thema Foodsharing (Verteilung von überschüssigen Lebensmitteln) von der ev. Kirche Scharnhausen wurde vom Gemeinderat mehrheitlich 2020 verabschiedet. Unsere Hoffnung von damals, dass sich weitere Initiativen gründen, hat sich erfüllt und seit einem Jahr sind Ehrenamtliche aktiv dabei, im Scharnhauser Park ebenso wie in Nellingen nach einem geeigneten Standort zu suchen und die Rahmenbedingungen zu klären.

Die Idee, noch essbare aber nicht mehr verkäufliche Lebensmittel vor der Abfalltonne zu bewahren, ist im Sinne von Nachhaltigkeit und wirtschaftlicher Not aktueller denn je und findet unsere Unterstützung.

Die Initiativen sind komplett selbstverantwortlich für die Pflege, die Reinigung des Kühlschranks und den Lebensmitteltransport. Um die Wertschätzung für dieses Engagement zu zeigen und im Sinne der Fairness, halten wir auch für diese beiden Initiativen eine einmalige Anschubfinanzierung für gerechtfertigt.

Das Angebot steht allen Bürgern offen und wird erfahrungsgemäß aus allen Bevölkerungsschichten gerne angenommen, es ist somit eine positive Erweiterung der bestehenden Angebote der Diakonie-Tafelläden.

 

Corina Raisch                                                                        Norbert Simianer
Freie Wähler                                                                          CDU

Oliver Werner                                                                        Stefanie Sekler-Dengler
GRÜNE                                                                                   SPD